Biologische Erneuerung

BIOLOGISCHE ERNEUERUNG im SANATORIUM SAN

 

Ein Aufenthalt im Sanatorium SAN in Kołobrzeg, insbesondere eine mindestens 2 Wochen lange Behandlung, hat eine körperliche Regeneration zur Folge.
Es gibt keine eindeutige Definition der körperlichen Regeneration. Unter diesem Begriff werden meistens Aktivitäten verstanden, die den Prozess der Wiederherstellung der Körperleistungsfähigkeit auf den Ausgangspunkt oder auf einen nahe stehenden Punkt vor der Kontusion oder nach starken physischen und psychischen Belastungen beschleunigen. Es handelt sich hier um konkrete physikale Behandlungen, die Anwendung von entsprechenden diätetischen Mitteln und zugelassenen unterstützenden Mitteln (z. B. Diätsupplemente).
Die körperliche Regeneration ist ein bewusstes Einwirken auf den Organismus mit unterschiedlichen natürlichen und künstlichen Mitteln und den Umweltbedingungen mit dem Ziel, die physiologischen Erholungsprozesse zu beschleunigen.

 


ZIELE UND AUFGABEN DER KÖRPERLICHEN REGENERATION 
 
 
1. Aktivierung und Optimierung der Erholungsprozesse – Erleichterung und Beschleunigung der natürlichen, interorganischen Prozesse, die einen Ausgleich der Funktionsstörungen herbeiführen, die während einer physischen Anstrengung zustande gekommen sind, z. B. eine Massage, die müde Muskeln lockert, Wasser- und Elektrolytverluste mit Mineralwassern ausgleichen u. ä. Der Optimierung der Erholungsprozesse dient auch eine entsprechende Organisierung des Trainings, der Erholung und der Lebensweise, ein Klimawechsel oder eine entsprechende Diät. Dies kann im Sanatorium erlernt werden.

 

2. Profilaxe und Reduzierung der Überanstrengungsfolgen, die im Bewegungsorgan infolge von Mikroverletzungen entstehen. Es werden hier verschiedene physikale Behandlungen eingesetzt, die allgemein bei einer körperlichen Regeneration verwendet werden.

 

3. Härtung des Organismus gegen Änderungen der Umweltbedingungen durch eine Aktivierung der Abwehr- und Adaptationsmechanismen, wodurch die Krankheitsimmunität gesteigert wird.

 

4. Ergänzendes Behandeln nach erlittenen Verletzungen – Anwenden von Übungen, welche Funktionsmöglichkeiten des Organismus wiederherstellen.